Ludwigsfelder Geschichtsverein e.V.

Der Ludwigsfelder Geschichtsverein e.V. wurde 1992 gegründet, mit dem Ziel, die engere Heimat weiter zu erforschen und das Wissen um die Vergangenheit kund zu tun.

Wie anders geht man durch die Straßen, wenn man weiß, was früher los war. Das Wissen um die Vergangenheit einer Stadt hilft Wurzeln zu schlagen, verwandelt den Wohnort in ein Stück Heimat.“

Die ersten Schritte zur erfolgreichen Arbeit waren mühsam. Veröffentlichungen unter dem Thema „Was Häuser erzählen können“ und „Sagenhaftes“ in Form von bebilderten Broschüren erfreuen viele Leser. Besonders gefragt sind die drei Broschüren „Sagenhaftes“. Sagen, Legenden, „Histörchen“ u. a. können dem Leser das Bild einer Zeit lebendiger entstehen lassen. Das Wissen um unsere Stadtgeschichte mit den inzwischen elf Ortsteilen erweitert sich. Besonders dachten wir dabei an unsere Jüngsten, die ihre Heimat, das Denken und Fühlen der Vorfahren auf diese anschauliche Weise erkunden können. Unser Anliegen fand lebhafte Unterstützung bei den Künstlern unserer Stadt, die kostenlos die Sagen illustrierten.

Für die Broschüren Teil 2 und Teil 3 gewonnen wir die Scherenschnittkünstlerin Heike Kulski als Illustratorin. Ihre einfühlsamen Scherenschnitte sind eine treffliche, anschauliche Bebilderung und erleichtern dem Betrachter das Verständnis für den Textinhalt. Beide Broschüren fanden und finden ein begeistertes Publikum, schon allein durch Heike Kulskis Kunst.

Unser Logo gestaltete sie auch ganz toll.

 Vorsitzende des Geschichtsvereins

Vera Gärtner