Gesunde Getränke

Wasser ist die beste Wahl, um den Durst zu stillen. Kaffee und Tee, ohne Zusatz von Süßstoffen, sind ebenfalls eine gesunde Wahl.

Einige Getränke sollten begrenzt oder in Maßen konsumiert werden, einschließlich Diätgetränke, Fruchtsaft und Milch. Alkohol in Maßen kann für einige Menschen gesund sein, aber nicht für alle.
Vermeiden Sie zuckerhaltige Getränke wie Limonade, Sportgetränke und Energy-Drinks.


Wasser
Es gibt viele Möglichkeiten zu trinken, aber für die meisten Menschen, die Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, ist Wasser die beste Wahl: Es ist kalorienfrei und so einfach zu finden wie der nächste Wasserhahn.

Wasser liefert alles, was der Körper braucht – reines H2O -, um Flüssigkeiten wiederherzustellen, die durch Stoffwechsel, Atmung, Schwitzen und die Entfernung von Abfall verloren gehen. Es ist das perfekte Getränk, um den Durst zu stillen und das System wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wie viel Wasser brauche ich?

Es gibt keine einzige Schätzung dafür, wie viel Wasser der durchschnittliche Amerikaner jeden Tag benötigt. Stattdessen hat das Institut für Medizin eine ausreichende Aufnahme von 125 Unzen (ca. 15 Tassen) für Männer und 91 Unzen (ca. 11 Tassen) für Frauen festgelegt. (1) Beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um ein tägliches Ziel, sondern um einen allgemeinen Leitfaden handelt. Bei den meisten Menschen stammen etwa 80% dieses Wasservolumens aus Getränken, der Rest aus der Nahrung.

Wasser ist eine ausgezeichnete kalorienfreie, zuckerfreie Wahl. Für einige Menschen, die es gewohnt sind, süße Getränke zu trinken, kann Wasser zunächst fad schmecken. Um den Wasserverbrauch zu erhöhen, ohne den Geschmack zu verlieren, oder um die tägliche Wasseraufnahme zu erhöhen, probieren Sie diese erfrischenden Getränke auf Wasserbasis:

Eingießen von Wasser

Anstatt teures aromatisiertes Wasser im Lebensmittelgeschäft zu kaufen, können Sie es sich leicht zu Hause selbst zubereiten. Versuchen Sie, eine der folgenden Substanzen in ein kaltes Glas oder einen Krug Wasser zu geben:

Geschnittene Zitrusfrüchte oder Schale (Zitrone, Limette, Orange, Grapefruit)
Zerkleinerte frische Minze
Geschälter, geschnittener frischer Ingwer oder Gurkenscheiben
Zerquetschte Beeren
Sprudelndes Wasser mit einem Spritzer Saft

Prickelnde Säfte können so viele Kalorien haben wie zuckerhaltiger Limonade. Stattdessen machen Sie Ihren eigenen prickelnden Saft zu Hause mit 12 Unzen Sprudelwasser und nur ein oder zwei Unzen Saft. Für zusätzlichen Geschmack fügen Sie geschnittene Zitrusfrüchte oder frische Kräuter wie Minze hinzu.

Getränke zum Begrenzen
Mit Zucker beladene Getränke sind die schlechteste Wahl; sie enthalten viele Kalorien und praktisch keine anderen Nährstoffe. Der Konsum zuckerreicher Getränke kann zu Gewichtszunahme und erhöhtem Risiko für Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Gicht führen.

Die durchschnittliche Dose zuckergesüßtes Soda oder Fruchtpunsch liefert etwa 150 Kalorien. Wenn Sie nur eine Dose eines zuckergesüßten Erfrischungsgetränks jeden Tag trinken würden und nicht an anderer Stelle Kalorien sparen würden, könnten Sie bis zu 5 Pfund pro Jahr zulegen. (2) Die Reduzierung zuckerhaltiger Getränke kann dazu beitragen, Ihr Gewicht zu kontrollieren und Ihr Risiko für Typ-2-Diabetes zu senken.
Sportgetränke sind so konzipiert, dass sie den Athleten Kohlenhydrate, Elektrolyte und Flüssigkeit während eines hochintensiven Trainings geben, das eine Stunde oder länger dauert. Für andere Leute sind sie nur eine weitere Quelle für Zucker und Kalorien.
Energy-Drinks haben so viel Zucker wie Softdrinks, genug Koffein, um den Blutdruck zu erhöhen, und Zusatzstoffe, deren langfristige gesundheitliche Auswirkungen unbekannt sind. Aus diesen Gründen ist es am besten, auf Energy-Drinks zu verzichten.

Comments are closed.